6 Tipps, was man beim Palettentransport beachten muss

In der Transportindustrie werden fast alle Arten von Gütern auf Paletten transportiert. Dabei ist die Europalette gebräuchlichste Form eines Lademittels. Doch beim Transport von palettierter Ware gibt es einiges zu beachten. LKW-Fahrer können den Transport ablehnen, wenn die Paletten nicht korrekt gepackt sind – hier lauern nicht nur Sicherheitsprobleme, sondern auch Zusatzkosten für die Versender. Unternehmen, die einen Palettentransport günstig mit einer zuverlässigen Spedition durchführen möchten, sollten folgende Tipps beachten.

Der Transport von Waren als Palettentransport ist die wohl am häufigsten durchgeführte Transportvariante im Straßengüterverkehr. Frachten mit einem Gewicht von mehr als 31,5 Kilogramm müssen aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen auf Paletten transportiert werden können. Egal ob Stückgut, Sperrgut, Teilladungen oder Komplettladungen – sie alle sind eng mit dem Palettentransport verbunden.

Von allen Palettentypen sind Europaletten die am häufigsten verwendeten. Sie haben den großen Vorteil, dass sie aus sehr stabilem Holz bestehen, so dass sie immer wieder verwendet werden können. Sie haben auch ein standardisiertes Maß von 120 x 80 x 15 Zentimetern. In einigen Fällen können Einwegpaletten auch für den Palettentransport verwendet werden. Diese werden nur einmal verwendet und bestehen je nach Transportgut aus unterschiedlichen Materialien – das können Kunststoff, Wellpappe oder Holz sein. Im Gegensatz zu Europaletten haben Einwegpaletten unterschiedliche Abmessungen.

Wie man Ware richtig auf Paletten verpackt

Jeder, der Frachtgut mithilfe von Paletten transportieren möchte kann selbst dazu beitragen, dass seine Ware sicher am Ziel ankommt. Die folgenden Tipps sollten verladende Unternehmen beachten:

1. Die richtige Palette wählen

Es klingt banal: Man sollte immer nur Paletten verwenden, die so groß sind, dass die Sendung komplett darauf passt und nicht an den Kanten übersteht. Kleine Paletten sind günstiger als größere, aber wer hier spart, riskiert nicht nur Schäden an der Ware, sondern auch, dass die Palette vom Transportunternehmen nicht mitgenommen wird. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Palette in einem guten Zustand ist.

2. Güter übereinanderstapeln

Wenn man Kartons auf einer Palette versenden möchte, müssen diese säulenartig übereinandergestapelt werden. Man sollte außerdem darauf achten, das Gewicht auf der Palette gleichmäßig zu verteilen.

3. Nichts überstehen lassen

Wenn auf Paletten Gegenstände seitlich überstehen, so können diese leicht beschädigt werden. In eigenem Interesse, sollten Unternehmen darauf achten, dass ihre Ware bündig mit der Palette abschließt. Es könnte auch sein, dass der LKW-Fahrer derartig gepackte Paletten nicht akzeptiert, um hier bereits im Vorfeld mögliche Regressforderungen an die Spedition zu verhindern.

4. Fracht flach halten

Je flacher die Palette gepackt ist, desto geringer ist das Risiko, dass Waren verloren gehen oder beschädigt werden.

5. Deutliche Beschriftung

Wie bei jeder Art von Transport müssen verladende Unternehmen sicherstellen, dass die Ladung beim Versand auf Paletten ausreichend mit Adressaufklebern und ggf. Handlungsanweisungen versehen ist. Dazu gehört auch: mögliche alte Etiketten entfernen. Damit das Etikett perfekt auf der Sendung klebt, platziert man das Etikett am besten auf den Karton und nicht auf Plastik.

6. Sendungen auf Palette sichern

Am besten sichert man die Güter mithilfe von Folie wie mit einer Umreifung oder Bänderung. Wenn man die Gegenstände auf der Palette in Schrumpffolie einwickelt, sollte man sich vergewissern, dass die Schrumpffolie auch die Basis der Palette umschließt.

Wenn Unternehmen einen Palettenversand planen und dabei die in diesem Artikel beschriebenen Tipps beachten, steht dem erfolgreichen und sicheren Transport palettierter Ware nichts mehr im Wege.

One of the authors of the Saloodo! blog.

Daniel Mahnken

Daniel Mahnken ist Senior Corporate Communications Manager bei Saloodo!. Als gelernter Journalist liegt ihm das Schreiben quasi im Blut. Nach seinem Sportpublizistik-Studium wollte er eigentlich Germany's Next Sport-Kommentator werden, doch dann entdeckte er die Logistik und kommt seitdem nicht mehr davon los.

At Saloodo! we are looking for an experienced Data Scientist to join our rapidly growing dynamic Data & AI team and help us building the future of digital logistics. Join NOW!
https://t.co/ZESRNJqYe7

Folg Saloodo! auf Facebook
Folg Saloodo! auf Facebook
Die Autoren unseres Saloodo! Blogs gehören zu unserem Team von Saloodo!

Unsere Autoren

Unsere Autoren sind alle Teil der Saloodo!-Familie. Sehen Sie wer alles zum Team gehört!

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER SALOODO!

Wir helfen Versendern, mit ein paar Klicks, das passende Transportunternehmen zu finden und erleichtern Transportdienstleistern das Auffinden von passenden Stückguttransporten, Teilladungen und Komplettladungen, um ihre LKW-Kapazität optimal auszulasten.