Abrollcontainer-Transportsystem (ACTS)

Das Abrollcontainer-Transportsystem (ACTS) kombiniert den Bahntransport mit dem Abrollcontainertransport, der auf der Straße gängig ist. Hervorzuheben ist seine unkomplizierte Handhabung, die den schnellen Umschlag von Abrollcontainern zwischen LKW und Bahn ermöglicht. Stationäre Ladehilfen wie Krane oder Stapler werden dabei nicht benötigt. Im kombinierten Verkehr nimmt das ACTS dementsprechend einen wichtigen Platz ein. Essenziell ist das Vorhandensein eines ebenen und horizontalen Gleises mit einer befestigten Ladestraße, die die Umladung zwischen Güterwagen und Wechselladerfahrzeug ermöglicht. Der Abrollcontainer selbst ist ein Ladebehälter mit Rollen, dessen Unterrahmen genormt ist. Je nach Verwendungszweck kann sein Aufbau variieren. Die höchstzulässige Gesamtmasse, die damit bewegt werden kann, beläuft sich auf 17,8 Tonnen.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November