Automatisches Identifizierungssystem (AIS)

Was ist ein automatisches Identifizierungssystem?

Das automatische Identifizierungssystem ist ein integraler Bestandteil des weltweiten Seenot- und Sicherheitssystems (GMDSS). AIS ist ein Instrument zur elektronischen Übermittlung von Daten zwischen einem Schiff und der AIS-Empfangsstation. Die Daten können von Schiff zu Schiff, von Schiff zu Landstation oder von Schiff zu Satellit übertragen werden. Und alle Schiffe, die nahe beieinander navigieren und über eine AIS-Integration verfügen, können den Kurs und die Geschwindigkeit des jeweils anderen Schiffes kennen.

AIS war seit 2004 für alle Schiffe mit einem Gewicht von über 300 Tonnen, die international unterwegs sind, obligatorisch.