Bestandsoptimierung

Was bedeutet Bestandsoptimierung?

Die Bestandsoptimierung hat die Aufgabe, das Optimum zwischen Lieferfähigkeit und Kapitalbindungskosten zu finden. Es handelt sich um einen Balanceakt, dessen Herausforderungen so immens sind, dass sie sich ohne spezielle Software kaum bewältigen lassen.

Denn die Bestandsoptimierung ist eine regelrechte Wissenschaft, in der es darum geht, die Kapitalbindung in den einzelnen Lagern zu senken, während trotzdem ein gewisses Kundenservicelevel erreicht wird. Die Basis für die Bestandsoptimierung besteht aus einer Berechnung des optimalen Bestands sowie einer Absatzprognose aus bereits vorhandenen Daten.

In der Praxis ist die Bestandsoptimierung darauf ausgerichtet, Lagerbestände auf eine Art und Weise zu reduzieren, dass genug Platz für flexible Entscheidungen und angepasste Verkaufshandlungen bleibt.