Kaizen

Was ist Kaizen?

Kaizen ist ein aus dem Japanischen stammender Begriff, der sich auf das Prinzip einer kontinuierlichen Veränderung und Verbesserung bezieht.

Die Besonderheit dieses Prinzips ist, dass es sich hierbei um eine stetige, alltägliche Verbesserung handelt, die sowohl vom Management als auch von den Angestellten eines Unternehmens getragen werden muss, um realisiert werden zu können.

Masaaki Imai machte den Westen mit seinem Buch „Kaizen: Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb“ erstmals auf Kaizen als Prinzip aufmerksam. Heute gilt Kaizen auf der ganzen Welt als bedeutender Pfeiler einer möglichst langfristigen Wettbewerbsstrategie. Das Ziel des Prinzips ist nicht nur eine Produktverbesserung, sondern vielmehr eine Verbesserung aller betrieblichen Prozesse – von der Entwicklung bis hin zur Distribution.

Die Idealvorstellung von Kaizen ist der aktive, kreative, qualifizierte und eigenverantwortliche Mitarbeiter, der für seinen Einsatz eine individuelle Anerkennung und angemessene Entlohnung erhält.