Kombinierter Ladungsverkehr (KLV)

Wofür steht KLV (Kombinierter Ladungsverkehr)?

Der kombinierte Ladungsverkehr (KLV) beschreibt eine mehrgliedrige Transportkette mit unterschiedlichen Verkehrszweigen. Die entscheidenden Vorteile sind in diesem Zusammenhang kürzere Fahrzeiten und höhere Kapazitäten. Verkehrspolitisch gilt der KLV als besonders attraktiv, weil er die Vorzüge der Verkehrsträger Straße, Wasser und Schiene in sich vereint – sowohl im Hinblick auf die Flexibilität, die Kostenvorteile und den Umweltschutz. Auf der anderen Seite erfordert der KLV aufgrund der notwendigen Umschlagsvorgänge und häufigen Wegeverlängerungen gegenüber direkten Verkehren nicht selten auch zusätzliche Zeit- und Kostenaufwendungen, wenn die Umschlagsterminals nicht auf direktem Weg zwischen Versand- und Empfangspunkt liegen. Aus diesem Grund gilt der KLV grundsätzlich erst ab einer Transportentfernung von etwa 350 Kilometern als wirtschaftlich.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November