Lagerhaltungskosten

Was sind Lagerhaltungskosten?

Bei Lagerhaltungskosten handelt es sich um Kosten, die für die Zeitüberbrückung von Lagergütern, so beispielsweise Einsatzstoffen, Halb- und Fertigprodukten oder Reserveanlagen, anfallen. Darunter fallen alle Kosten, die im Rahmen der Lagerung entstehen: Kosten für Raum, Miete, Strom, Software, Abschreibungen und Lagerpersonal. Die Zinskosten sind ausgenommen.

In aller Regel werden die Lagerhaltungskosten als Prozentsatz des Inventarwerts beschrieben. Je nach Branche unterscheiden sie sich stark – man geht jedoch davon aus, dass sie etwa 25 Prozent des vorhandenen Inventarwerts ausmachen.