LOFO (Lowest In – First Out)

Was bedeutet LOFO?

LOFO (Lowest In – First Out) ist ein Vereinfachungsverfahren, das im Rechnungswesen angewendet wird, um Umlaufvermögen nach Anschaffungs- beziehungsweise Herstellungskosten zu bewerten. Es geht davon aus, dass diejenigen Bestände zuerst verbraucht oder verkauft werden, die den niedrigsten Beschaffungswert haben. Die Folge von LOFO ist, dass das Verfahren zu einer eher optimistischen Bewertung der Vorräte führt, weil alle verbleibenden Bestände hohe Anschaffungskosten aufweisen. Aus diesem Grund wird es nach internationalen Standards kritisch gesehen.

Andere Verfahren sind FIFO (First In – First Out)HIFO (Highest In – First Out)und LIFO (Last In – First Out).