Köln, den 6. Juli 2022

Dank Saloodo!: Deutsch-namibische Farmer expandieren nach Europa

  • Deutsche Farmer expandieren von Namibia nach Deutschland und Europa
  • Farmer Külbs nutzen Saloodo! für eigenen Warenversand
  • Saloodo! digitalisiert und automatisiert Transportabwicklung

Digitaler Logistikmarktplatz Saloodo! macht Frachttransporte für KMU und Start-ups effizienter

Der Blick schweift in die schimmernde Weite der West-Kalahari, über die Hügel aus tiefroter Erde, vorbei an den endlosen Weideflächen der Rinder. Im Schatten der Akazienbäume grasen die Tiere die afrikanische Steppe nach Futter ab. Es ist ein friedlicher Anblick, voller Ruhe und Ursprünglichkeit. Hier, 180km südöstlich der namibischen Hauptstadt Windhoek, in Springbockvley, fernab aller Massentierhaltung, Pestizid- und Antibiotikakultur, führen die deutschstämmigen Brüder Külbs eine Rinderfarm in der 3. Generation.

Hier im südlichen Afrika stellt sich für die Unternehmer die essenzielle Frage nach dem richtigen Partner in Sachen globalem Warentransport für den Vertrieb in Deutschland und Europa.

 

 

Digitale Plattformen haben den Zugang zur Logistik grundlegend vereinfacht

„Während ich auf der Terrasse unserer Farm in Namibia saß, war ich auf der Suche nach einer effizienten Lösung für den Weitertransport unseres Biltongs innerhalb Europas. Dabei habe ich Saloodo! entdeckt. Mit wenigen Klicks waren die optimalen Transportdienstleister gebucht und während der gesamten Transportabwicklung hatte ich immer nur einen Ansprechpartner. Für mich war der flexible Service bei völliger Transparenz ein weiterer Pluspunkt: Die Antwortzeiten auf der Plattform waren wirklich klasse,“ so Valentin Külbs, Managing Director bei KÜLBSTM Original Namibian Biltong, über seine ersten Erfahrungen mit Saloodo!.

Durch die komplett digitalisierten Prozesse sparen Nutzer unabhängig von Längen- und Breitengrad, Zeit und Geld. Und die intuitive, einfache Benutzeroberfläche der Saloodo! Plattform sorgt dafür, dass auch logistikunerfahrene Kunden wie die Brüder Külbs einen unkomplizierten, schnellen Zugang, zu dem für ihre Ansprüche richtigen Spediteur erhalten.

Der Plan geht auf: Europaweite Expansion

Biltong ist luftgetrocknetes Rinderfleisch und bis auf Essig, Salz und wenige Gewürze, frei von Zusatzstoffen. In Namibia ist „das Steak für den Weg“ seit über 100 Jahren ein gesunder, traditioneller Snack, der aber auch immer mehr Absatz in Deutschland und Europa findet. Touristen finden das Trockenfleisch in den Minibars der Game Lodges im südlichen Afrika, aber auch bei Mietwagenfirmen für den kleinen Hunger zwischendurch. Ausgewählte deutsche Supermärkte sind im Zuge des Trends von „Low Carb“ und proteinhaltiger Lebensmittel dankbare Abnehmer des afrikanischen Biltongs und die europaweite Expansion wird auch mittels der unkomplizierten Transportmöglichkeiten über digitale Marktplätze für Valentin Külbs immer einfacher.

Zwei Brüder – zwei Kontinente – mit einem Partner wie Saloodo!

Bereits seit Ende der 50er Jahre betreibt die Familie Külbs die nachhaltige Rinderzucht auf ihrer Farm „Springbockvley“. Nachdem die Brüder Valentin und Jonathan Külbs ihren Vater durch einen tragischen Unfall früh verloren hatten, entschieden sich die jungen Männer die familieneigene Farm zu erhalten. Während Jonathan mit seiner Frau Svenja den eigentlichen Farmbetrieb fortführt, bedient und erweitert Valentin den Markt in Deutschland und Europa. Ziel ist es, durch erstklassige Qualität von Produkten und Services, sowie die Reduzierung der Zwischenhandelsstufen auf mittlere Sicht, mehr Ertrag bei den Farmern und in Namibia zu belassen.

Food Logistik

Mit dem richtigen Partner erfolgreich

Mit Saloodo! hat DHL ein innovatives Angebot geschaffen, das besonders den Bedürfnissen von Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe Vorteile bietet, so wie den Rinderfarmen in Namibia. Die Plattform ist der richtige Partner bei Komplettladungen, Teilladungen und Stückguttransporten auf Basis wettbewerbsfähiger Angebote – und das weltweit! Denn seit der Gründung von Saloodo! im Jahr 2016 hat das Unternehmen kontinuierlich, auch außerhalb von Europa, in Wachstumsmärkte wie dem Nahen Osten, Afrika und Südamerika expandiert. Heute zählt Saloodo! bereits mehr als 30.000 Versender und über 12.000 Transportunternehmen zu seinen Kunden. Die Plattform ist in mehr als 50 Ländern auf 4 Kontinenten verfügbar.

Für die Brüder Külbs bedeutet das eine effiziente, einfache Lösung für ihre geplante Expansion in Deutschland und Europa – egal, ob aus Namibia oder Deutschland.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November