• Deutsch

    3 nachhaltige Veränderungen in Ihren logistischen Abläufen (und wie man sie umsetzt)

    Mit dem wachsenden Bewusstsein für den Klimawandel und die Auswirkungen unseres täglichen Handelns auf den Planeten, ist Nachhaltigkeit weltweit zu einem Schlagwort geworden – mit dem Ergebnis eines deutlichen Einstellungswandels in Bezug auf die Bewahrung des Planeten, sowohl in der Unternehmens- als auch in der Konsumwelt. Genauso wie die Verbraucher sich für einen verantwortungsbewussteren Einkauf entscheiden, ergreifen auch die Unternehmen verstärkt Maßnahmen zur Verfeinerung ihrer Geschäftstätigkeit, um ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

    Ein Bereich, in dem für Unternehmen bedeutende Veränderungen möglich sind, ist die Logistik Ihres Unternehmens. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Veränderungen einfach umsetzen können. Mit einer Reihe von Ideen, wie Sie die richtigen Schritte zur Schaffung einer Logistikstrategie unternehmen können, die nicht nur Ihre Umweltauswirkungen reduziert, sondern auch das Wachstum vorantreibt und dabei die Gemeinkosten senkt, sind Sie besser gerüstet, um ein nachhaltiges und umweltfreundlicheres Logistikmodell zu schaffen, das für die Zukunft gebaut ist.

    Geringere Emissionen

    Angesichts der Zahlen der Europäischen Kommission, die besagen, dass schwere Nutzfahrzeuge etwa 25 % der CO2-Emissionen des Straßenverkehrs in der EU und 6 % der Gesamtemissionen ausmachen, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die Beförderung von Gütern von A nach B mit offensichtlichen Auswirkungen auf die Umwelt verbunden ist. Daher sollte die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen Ihrer Logistik eine der wichtigsten Prioritäten sein, um Nachhaltigkeit zu erreichen.

    Natürlich ist es nicht realistisch, alle Auswirkungen vollständig zu eliminieren, da Ihr Unternehmen nicht in der Lage wäre, Angebot und Nachfrage auf dem Markt zu befriedigen. Aber es ist möglich, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die durch den Transport von Gütern verursachten Emissionen zu senken.

    Luftaufnahme von Lastwagen, die auf einem Parkplatz stehen
    Foto: Marcin Jozwiak on Unsplash

    Ein naheliegender Ansatzpunkt wäre es, die Transportwege zu überprüfen, um festzustellen, ob eine Reduzierung der Kilometerzahl möglich ist. Selbst ein paar Kilometer weniger auf einem Lieferweg könnten dazu beitragen, den Kohlenstoff-Fußabdruck Ihres Unternehmens zu verringern und zu vermeiden, dass Ihnen Strafen oder Bußgelder für die Verletzung von Umweltvorschriften drohen.

    Andere Optionen sind die Suche nach umweltfreundlicheren Transportmitteln, die nicht von fossilen Brennstoffen abhängig sind, wie z.B. Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus könnte die Suche nach verantwortungsbewussten Drittlieferanten, die ihre Transporteffizienz durch die Konsolidierung von Ladungen und die Rationalisierung der Transportwege optimieren, einen großen Beitrag zur Kompensation von CO2-Emissionen leisten.

    Abfall reduzieren

    Jeder Aspekt der Logistik Ihrer Organisation hat seine eigenen Konsequenzen, und viele dieser Konsequenzen führen zu Verschwendung, die vermieden werden kann. Dies kann die Energieverschwendung sein, die dadurch entsteht, dass die Lichter in den Lagerhallen außerhalb der Öffnungszeiten eingeschaltet bleiben, dass ein leerer Lieferwagen von einem Auslieferungslager zu einem Verteilzentrum fährt oder dass nicht wiederverwertbares oder übermäßiges Verpackungsmaterial verwendet wird. Unter dem Strich können sich all diese kleinen Abfallmengen zu einer großen Menge summieren, die Ihr Unternehmen Geld kostet und seine Nachhaltigkeit gefährdet.

    Die Reduzierung von Abfall kann Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere in der Logistik in großem Maßstab, aber die Vorteile der Bewertung von Prozessen und Investitionen zur Verringerung von Verschwendung in allen Bereichen Ihrer Logistik könnten dazu beitragen, sowohl die Produktivität als auch die Gewinnmargen zu steigern.

    Beispielsweise könnte die Überprüfung Ihrer Lieferfahrten und die Suche nach alternativen Möglichkeiten zur Kombination von Lieferwegen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Kilometerleistung auf der Straße die Ausgaben für Kraftstoff, Fahrzeugwartung und sogar Ressourcen senken. Ebenso könnte die Überprüfung Ihrer Verpackungsprozesse und die Verwendung von weniger Verpackungsmaterial zu Einsparungen bei der Ladefläche führen, was bedeutet, dass Sie mehr Artikel auf einmal versenden und den Abfall reduzieren können; während Sie sich für umweltfreundliche Verpackungslösungen entscheiden, die recycelt und in einigen Fällen wiederverwendet werden können, wird all dies zu einer nachhaltigeren Logistik führen.

    Finden Sie die Balance zwischen schnell und effizient

    In der heutigen On-Demand-Wirtschaft, in der die Verbraucher eine Lieferung am gleichen oder nächsten Tag erwarten, kann es für Unternehmen schwierig sein, das richtige Gleichgewicht zwischen der schnellsten und der effizientesten Versandoption im Hinblick auf die Nachhaltigkeit zu finden. Sicherlich sind schnelle Versandoptionen effizient, um die Nachfrage der Verbraucher zu befriedigen, aber geht diese Effizienz mit Kosten für die Umwelt einher?

    Fragen Sie sich bei der Formulierung Ihres Logistikmodells, ob es noch Möglichkeiten gibt, für eine schnelle Lieferung von Waren zu sorgen und dabei weniger Energie zu verbrauchen. Wenn Sie zum Beispiel nur einen Artikel versenden, ist dies nicht unbedingt die effizienteste Art und Weise, Energie und Ressourcen zu nutzen. Wenn Sie jedoch Bestellungen in einem LKW zusammenfassen, der an mehrere Standorte geliefert wird, wird der Energieverbrauch insgesamt wesentlich geringer sein.

    Wenn dies nicht möglich ist, hilft Ihnen ein Service wie Saloodo! dabei, geeignete Logistikpartner zu finden, die auch Teilladungen zur Maximierung der Ladeeffizienz befördern.

    Egal, ob Sie ein kleines E-Commerce-Startup oder eine internationale Marke sind, die Vorteile der Entwicklung eines nachhaltigen Logistikmodells könnten Ihnen helfen, dem Planeten und Ihrem Unternehmen gleichzeitig zu helfen. Von der Reduzierung der CO2-Emissionen und der Verschwendung bis hin zu geringeren Gemeinkosten – wir hoffen, dass diese Erkenntnisse Ihnen das richtige Wissen vermitteln, um schon heute sinnvolle Veränderungen vorzunehmen, die Ihrem Unternehmen in Zukunft zugutekommen.

    Elizabeth Raw
    Elizabeth Raw arbeitet für R+R Packaging – Anbieter von biologisch abbaubaren und umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien für Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Bekannt aus:
    Handelsblatt Logo
    SZ Logo
    Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

    We make logistics fast. smart. reliable.