3 Schritte für mehr Mitarbeitersicherheit in Ihrer Lieferkette

Die Sicherheit am Arbeitsplatz sollte in Lagern und generell in der Logistik immer oberste Priorität haben. Die Bedeutung dieses Themas wurde durch die Pandemie noch verstärkt, da die Supply Chain- und Lager-Manager mehr Faktoren zu berücksichtigen haben als je zuvor.

Vor diesem Hintergrund stellen die Experten von No1 Packaging heute 3 Schritte vor, die Führungskräfte im Bereich Gesundheit und Sicherheit unternehmen können, um sicherzustellen, dass die Sicherheit der Mitarbeiter immer an erster Stelle steht.

Von der Schaffung und Förderung der richtigen Kultur bis hin zu grundlegenden praktischen Überlegungen – hier erfahren Sie, was Sie noch heute tun können, um die Sicherheit der Mitarbeiter in Ihrer Lieferkette zu verbessern.

Förderung einer Kultur der Empathie und des Respekts

Um ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen und zu erhalten, müssen Sie eine Kultur der Empathie und des Respekts fördern. Denn die Schaffung einer solchen Kultur wird die Mitarbeiter dazu ermutigen, nicht nur auf ihre eigene Sicherheit am Arbeitsplatz zu achten, sondern auch auf die ihrer Kollegen. Die Kultur am Arbeitsplatz kann nur aufrechterhalten werden, wenn die Mitarbeiter ein Gefühl der Zusammengehörigkeit verspüren, das von oben nach unten vermittelt werden sollte. Das heißt, um eine Kultur der Empathie und des Respekts zu fördern, müssen die Leiter von Lägern und Lieferketten selbst Empathie und Respekt zeigen.

Symbolbild zu Sicherheit für Arbeitnehmer. Mann mit einem Sicherheitsheld auf dem Kopf schaut in einer HochregallagerKurz gesagt? Die Führungskräfte müssen mit gutem Beispiel vorangehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich immer an alle Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften halten, wenn Sie am Arbeitsplatz sind. Und zeigen Sie, dass Sie sich aktiv um die Gesundheit und Sicherheit Ihres Teams kümmern, indem Sie Ihren Mitarbeitern die Erlaubnis erteilen, zu Hause zu bleiben, wenn sie sich unwohl fühlen.

Wenn es Ihnen gelingt, eine Kultur des Einfühlungsvermögens und des Respekts in Ihre Lieferkette zu integrieren, wird dies nicht nur die Gesundheit und Sicherheit in Ihrem Umfeld verbessern. Sie macht Ihren Ansatz für Gesundheit und Sicherheit auch anpassungsfähiger – wie die Pandemie bewiesen hat, kann dies von unschätzbarem Wert sein, um sicherzustellen, dass die Ketten immer effizient laufen.

Durchführung von Risikobewertungen am Arbeitsplatz

Regelmäßige Risikobewertungen gewährleisten, dass Sie in Ihrer gesamten Lieferkette stets für angemessene Sicherheit sorgen.

Stellen Sie sicher, dass diese Prüfungen gründlich und im Einklang mit den gesetzlichen und behördlichen Standards durchgeführt werden.

Diese unterscheiden sich zwar je nach Branche und Sektor, doch sollten sich Lieferketten- und Lagerverwalter zumindest der folgenden Rechtsvorschriften bewusst sein:

  • Gesetz über Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Vorschriften zum Management von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Kontrolle von gesundheitsgefährdenden Stoffen
  • Gleichstellungsgesetz 2006
  • Datenschutzgesetz

 

Vergessen Sie auch nicht die Besucher an Ihrem Arbeitsplatz. Auch wenn zum Beispiel Lieferanten Ihren Standort nur besuchen, um Waren und Materialien zu liefern, unterliegen sie dennoch den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften.

Achten Sie daher darauf, dass regelmäßige Risikobewertungen mit einer klaren Beschilderung und anderen geeigneten Maßnahmen zur Risikominimierung einhergehen, um sicherzustellen, dass Ihr Arbeitsplatz stets die Sicherheit aller an Ihrer Lieferkette Beteiligten fördert.

Bereitstellung einer angemessenen Ausbildung und Ausrüstung

Natürlich ist die Bereitstellung angemessener Schulungen und Ausrüstungen von grundlegender Bedeutung, um die Sicherheit der Mitarbeiter in der gesamten Lieferkette erfolgreich in den Vordergrund zu stellen.

Beginnen Sie damit, dass Sie sicherstellen, dass alle bestehenden Mitarbeiter und neu eingestellten Mitarbeiter eine Gesundheits- und Sicherheitsschulung erhalten. Diese sollte klare Anweisungen und einen einfachen Zugang zu Informationen enthalten, wie z. B.:

  • Die Gefahren und Risiken, denen sie ausgesetzt sein können
  • Die Maßnahmen, die zur Bewältigung von Gefahren und Risiken ergriffen werden
  • Wie man sich in Notfällen verhält

 

Bestimmte Mitarbeiter in Ihrer Lieferkette benötigen möglicherweise eine zusätzliche Gesundheits- und Sicherheitsschulung, wie z. B.:

  • Neu eingestellte Mitarbeiter, die eine Einführung in die Grundlagen von Sicherheit und Gesundheitsschutz benötigen, z. B. in Erste-Hilfe- und Brandschutzmaßnahmen
  • Mitarbeiter, die zusätzliche Verantwortung übernehmen oder ihre Funktion innerhalb der Lieferkette wechseln
  • Junge/unerfahrene Mitarbeiter

 

Auch diese Schulung sollte keine einmalige Angelegenheit sein. Regelmäßige Auffrischungsschulungen sind der Schlüssel, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter in der Lage sind, ihre eigenen Pflichten im Rahmen der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu erfüllen, wie z. B.:

  • Sorge für ihre eigene Gesundheit und Sicherheit sowie die anderer Personen
  • Zusammenarbeit mit den Managern der Lieferkette, um die Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu unterstützen
  • Teilnahme an den angebotenen Gesundheits- und Sicherheitsschulungen
  • Unterrichtung der Verantwortlichen für Sicherheit und Gesundheitsschutz über jede Situation, die eine unmittelbare Gefahr darstellt
  • Unterrichtung der Verantwortlichen für Sicherheit und Gesundheitsschutz über alle festgestellten Mängel

 

Verbinden Sie diese Schulungen mit einer angemessenen Ausstattung mit Arbeitsschutzausrüstung, um eine optimale Einhaltung der Vorschriften in Ihrer gesamten Lieferkette zu gewährleisten.

Die jüngste Pandemie hat nicht nur gezeigt, wie wichtig PSA ist, sondern auch, wie wichtig ein gut sortierter Vorrat ist. Stellen Sie die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter in den Vordergrund, indem Sie sicherstellen, dass Sie über mehr als nur das absolute Minimum an persönlicher Schutzausrüstung verfügen.

Und schließlich sollten Sie nicht vergessen, wie wichtig ein ausreichender Vorrat an Werkzeugen und Geräten ist, die Ihnen helfen, Risiken und Gefahren am Arbeitsplatz zu minimieren, z. B. ein starkes und haltbares Gaffertape.

Klebeband kann Ihnen helfen, die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter in Ihrer gesamten Lieferkette auf vielfältige Weise zu fördern. Ob Sie nun Kabel und Leitungen festbinden, um Stolperfallen zu vermeiden, oder verschiedenfarbiges Klebeband verwenden, um den Mitarbeitern zu helfen, Risikobereiche zu erkennen – Klebeband bietet eine Reihe praktischer Möglichkeiten, die Sicherheit in einer Vielzahl von Lieferkettenumgebungen zu fördern.

Es liegt an den Führungskräften in Lagern und Lieferketten, die Gesundheit und Sicherheit ihres Teams angemessen zu gewährleisten, indem sie der Sicherheit der Mitarbeiter Vorrang einräumen. Befolgen Sie diese Tipps und beginnen Sie noch heute mit der Umsetzung eines effektiven und durchdachten Ansatzes für Gesundheit und Sicherheit in Ihrer Lieferkette.

Alex Jones
Alex Jones ist Content Creator bei No1 Packaging, einem der günstigsten Verpackungsanbieter Großbritanniens.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November