Digitale Logistik: Was ist das und wie wirkt es sich auf Ihr Unternehmen aus?

Da die Welt immer vernetzter wird und das Internet der Dinge (IoT) die Logistikbranche und Supply Chain im Sturm erobert, können Unternehmen von der Einführung dieses neuen Betriebsansatzes, der als „digitale Logistik“ bekannt ist, sehr profitieren. Die einfachste Definition der Digitalisierung ist die Sammlung von Daten aus verschiedenen Silos oder Bereichen und deren Zusammenführung, um eine ganzheitliche Sicht auf die einzelnen Prozesse von Anfang bis Ende zu erhalten.

Was ist digitale Logistik?

Die digitale Logistik in der Lieferkette basiert auf der herkömmlichen Datenerfassung, die häufig manuell erfolgt und anfällig für menschliche Fehler oder Verzögerungen ist. Sie wird digitalisiert, um Ihre Logistikprozesse, -strategien und -systeme zu verbessern und zu beschleunigen. Mit anderen Worten: Es werden routinemäßige Teile der Logistikkette automatisiert, die praktisch zu automatisieren sind.

Dieser digitale Ansatz eröffnet Ihrem Unternehmen nicht nur ganz neue Möglichkeiten zur Einsparung von Betriebskosten, Produktivitätsverlusten und Verhinderung von unpräziser Auftragserfüllung, sondern erhöht auch die Datentransparenz für alle Anbieter und Partner, die an jedem Schritt des Supply Chain Management und des operativen Managements beteiligt sind.

Durch den Einsatz durchdacht integrierter Unternehmenslogistikanwendungen, die über ein zentrales Informationssystem zusammenarbeiten und kommunizieren, haben alle Beteiligten Zugang zu den Informationen, die sie benötigen, um selbst inmitten von Unvorhergesehenem agile und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Warum ist die digitale Logistik auf dem Vormarsch?

Da die Verbreitung des Internets den Bedarf an größerer Geschwindigkeit und Flexibilität innerhalb der Lieferkette steigert, müssen Unternehmen auch nach Möglichkeiten suchen, Kosten zu senken und die Kommunikation zwischen Dienstleistern und Partnern effektiver zu gestalten. Infolgedessen vollzieht sich im Lieferkettenmanagement ein deutlicher Wechsel von der traditionellen zur digitalen Logistik.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Logistikmethoden fördert die digitale Logistik die Flexibilität, die moderne Supply-Chain-Unternehmen benötigen, um mit jedem Mitglied der Lieferkette richtig zu kommunizieren. Moderne Supply-Chain-Unternehmen setzen die digitale Logistik ein, um beispielsweise ihre Vertriebsmethoden und Fulfillment-Daten zu verbessern. Sie erkennen auch die Möglichkeiten, Transportprozesse und Speditionsabläufe zu automatisieren sowie Arbeitsmanagement und Strategien zur Mitarbeiterbindung zu verbessern.

Da die Erwartungen der Verbraucher an eine kundenorientierte Logistik, geringeren Aufwand und schnellere Versandmethoden steigen, ebnet die Einführung der digitalen Logistik den Weg für Ihr Unternehmen, einen kundenorientierten Service zu bieten, mit dem Sie sich von der Konkurrenz abheben können.

Die Auswirkungen der digitalen Logistik auf den Geschäftsbetrieb

Viele digitale Logistikplattformen, wie beispielsweise Saloodo!, beinhalten ein Element des maschinellen Lernens, um kritische, datengestützte Entscheidungen zu treffen und Ihre Lieferkettenprozesse kontinuierlich zu verbessern.

Was passiert also, wenn Ihr Team von der Monotonie der Verwaltung mühsamer Prozesse und Aufgaben befreit wird und aufhört, Tabellenkalkulation um Tabellenkalkulation zu durchforsten, um die Daten zu finden, die es braucht, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen? Sie können sich auf strategische Verbesserungen konzentrieren, die sich direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirken. Die digitale Logistik ist kein Ersatz für den menschlichen Kontakt. Vielmehr ist sie eine Erweiterung, die es den Anbietern von Lieferketten ermöglicht, sich auf ein besseres Kundenerlebnis zu konzentrieren.

Logistik ist das neueste Unterscheidungsmerkmal für Marken. Der Wettbewerb ist hart, ganz gleich, um welches Produkt oder welche Branche es sich handelt. Wenn alle anderen Dinge gleich sind, kann die Logistik oft den Unterschied zwischen einem Stammkunden und einer negativen Bewertung oder einem verlorenen Verkauf ausmachen.

Die Verbraucher erwarten einen reibungslosen Ablauf vom Verkauf bis zur Lieferung. Der Ruf ist wichtig, und die Unternehmen, die die Technologie nutzen, um der Zeit voraus zu sein, werden erfolgreich sein.

Der Umstieg auf digitale Logistik

Dank der transparenten Echtzeittransparenz von Auftragserfüllung, Bestandsstatus und Versandaktualisierungen ist die digitale Logistik der schnellste Weg für Ihr Team und Ihre Partner, ein besseres Kundenerlebnis zu bieten. Wenn Sie gerade erst anfangen, den Zeh in diese schöne neue digitale Welt zu stecken, gibt es einige bewährte Verfahren, die Sie befolgen können, um den Übergang zu erleichtern.

Zunächst müssen Sie Ihrem Team die Vorteile der Digitalisierung vermitteln. Sie ist nicht nur für die Langlebigkeit Ihres Unternehmens in diesem neuen, digitalen Zeitalter von entscheidender Bedeutung, sondern wirkt sich auch auf die Kundenservice-Kennzahlen sowie auf den Gewinn Ihres Unternehmens aus. Tatsächlich wird der digitalen Logistik eine durchschnittliche Kostenersparnis von 35 % sowie eine Verringerung des ökologischen Fußabdrucks um 50 % zugeschrieben.

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre neue digitale Lösung in Ihr Partnernetz zu integrieren. Sie werden feststellen, dass durch die Einbindung wichtiger Partner in die Cloud mit moderner Technologie plötzlich alles flexibler wird, vom komplexen Auftragsmanagement bis zur einfachen Buchhaltung.

Und schließlich sollten Sie bereit sein, Veränderungen anzunehmen und sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Wenn Sie Zugang zu mehr Daten erhalten, sollten Sie bereits einen Plan haben, wie Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen können. Und wenn Ihre Mitarbeiter dank künstlicher Intelligenz und gestraffter Prozesse von eintönigen Aufgaben befreit werden, können Sie sie einsetzen, um Ihren Kunden ein besseres Erlebnis zu bieten.

Fazit

Die Digitalisierung wird nicht aufhören. Sie wird sich lediglich weiterentwickeln und die Erwartungen der Verbraucher erhöhen. Ihre Kunden und Stakeholder verlangen immer mehr Informationen (und zwar in Echtzeit). Stellen Sie sicher, dass Sie in der Lage sind, ihre Erwartungen zu übertreffen, und zwar dank eines flinken und modernen Logistikansatzes.

Daniel Mahnken
Daniel Mahnken ist Head of Corporate Communications bei Saloodo!. Als gelernter Journalist liegt ihm das Schreiben quasi im Blut. Nach seinem Sportpublizistik-Studium wollte er eigentlich Germany’s Next Sport-Kommentator werden, doch dann entdeckte er die Logistik und kommt seitdem nicht mehr davon los.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November