Fast Focus: Interview mit MEA Operations Manager Neeraj Gupta

Unsere Meet the Team – Reihe mit dem Fast Focus: Interviews für genau eine Kaffeelänge.
20210313_150911

Ein Kaffee-langes Interview mit

Neeraj
Gupta

Saloodo!s digitale Transportplattform für Straßengütertransporte wächst stetig und vereinfacht unser Leben. Aber wer sind die Menschen hinter den Bildschirmen, die stundenlang im Hintergrund arbeiten, bevor man überhaupt den Registrierungs-Button drücken kann?

In unserem zweiten Fast Focus reisen wir nach Dubai. Das kleine, aber feine Team um Saloodo! MEA CEO Tobias Maier ist verantwortlich für die Prozesse rund um unsere Stationen im Mittleren Osten und Afrika. Heute richtet sich der Fokus auf unseren MEA Operations Manager Neeraj Gupta.

Erzähl uns etwas über Dich. Wer bist Du?

Ich bin Neeraj aus dem schönen Indien. Ich bin ein IT-affiner Maschinenbauingenieur mit einem Master in „Supply-Chain-Management“ mit über 11 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie/Logistik in Indien, Singapur, Australien und den VAE. Ich bin ein sehr lebenslustiger Mensch, der immer nach Herausforderungen am Arbeitsplatz strebt. Privat ist Kochen meine Leidenschaft: Wenn ich nicht in der Logistik arbeiten würde, wäre ich von Beruf Koch. Die Küche ist einfach der Ort, an dem ich meinen „inneren Frieden“ finde.

Wie sieht ein typischer Saloodo! MEA Tag für Dich aus?

Ein typischer Tag bei Saloodo! beginnt mit dem Überprüfen der KPIs unseres Unternehmens und vor allem mit der Arbeit an Lösungen, die Menschen miteinander zu verbinden und deren Leben zu verbessern. Jeden Tag arbeiten wir hart daran, neue Lösungen für unsere Kunden zu finden und unseren Partnern zuzuhören, um uns in Bezug auf Technologie und Service zu verbessern.

Wie unterscheidet sich Saloodo! von vorherigen Arbeitsgebern für Dich?

Meiner Meinung nach hat Saloodo! seine Kernqualitäten von DHL geerbt, nämlich den gegenseitigen Respekt, die Arbeit an Lösungen für Kunden und das Engagement für das Unternehmen. Saloodo! hat eine offene Kultur, in der die Stimme und die Idee eines jeden zählt, und das sorgt im Team für ein Gefühl der Verantwortung, Leidenschaft und Motivation.

Wie ist die Arbeit mit so einem globalen Team?

Die Arbeit mit unserem globalen Team hat mich nicht nur mit verschiedenen Themen konfrontiert, sondern mir auch tiefgreifendes Wissen über Produkte vermittelt. Der ganze Prozess des Erfassens der Kundenanforderungen, das Brainstorming jedes einzelnen Elements, sei es Operations, Finanzen oder Technologie, ist aufregend und mit viel stetigem Lernen verbunden. Unser globales Team hat maßgeblich zum Erfolg von Saloodo! in MEA beigetragen.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, in der Logistik zu arbeiten?

Ich glaube, ich habe mich schon sehr früh für Logistik interessiert. Nämlich als wir aufgrund der Arbeit meines Vaters anfingen, innerhalb Indiens umzuziehen. Es hat mich als Kind immer wieder fasziniert, wenn der ganze Haushalt von Stadt zu Stadt transportiert wurde, ohne dass dabei Dinge zu Bruch gingen. Nach meinem Abschluss in Maschinenbau arbeitete ich bei Indiens größtem Automobilunternehmen, wo meine Aufgabe darin bestand, LKW-Karosserien für unsere Kunden zu bauen.

Ein paar Jahre später habe ich meinen Master in Logistik und Supply Chain in Dubai gemacht. Die Stadt Dubai, die ich in Bezug auf Technologie und Infrastruktur für das globale Zentrum der Logistik halte, hat mich nur noch mehr motiviert, in die Logistikbranche einzusteigen. Heute arbeite ich im größten Logistikunternehmen der Welt und arbeite jeden Tag daran, mit meinen Kollegen Erfolgsgeschichten zu schreiben.

3 Dinge, die an Dubai magst? Und was Du weniger gut findest?

Dubai ist eine Stadt der Möglichkeiten und eine der lebenswertesten. Die Liste, der Dinge, die ich mag, ist lang, aber die Top 3 sind:

Sicherheit: Dubai ist mit Abstand die sicherste Stadt, in der ich je gelebt habe.

Diversity: Mit Einwohnern aus der ganzen Welt bietet Dubai alles, was man braucht, um sich zu Hause zu fühlen.

Kulinarik: Als bekennender Foodie bin ich überzeugt davon, dass Dubai mit die besten kulinarischen Optionen der Welt bietet. Ob authentische indische, libanesische oder arabische Gastronomie – das Essen ist einfach fantastisch und dabei auch noch bezahlbar.

Das Einzige, was ich gerne verbessert sehen würde, ist, dass Dubai grüner und klimafreundlicher wird, was aber bereits Teil von Dubais Vision 2040 ist.

 

Janine Wolff
Janine Wolff ist Junior Social Media und Content Manager bei Saloodo!. Nach Ihrem BWL-Studium wurde Ihre Leidenschaft fürs Schreiben & Design beim Bloggen und Organisieren von Reisen geweckt. Bei Saloodo! wird das Faible zur Aufgabe; denn auch hier geht es um spannende Themen, die bewegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November