Supply Chain: 5 Trends, die 2021 wichtig werden

Auch im Jahr 2021 ist die ungewisse Zukunft das Problem für die Logistikbranche. Vor diesem Hintergrund haben wir die 5 wichtigsten Supply-Chain-Trends zusammengestellt, um neue Diskussionen zu entfachen, kritische Hürden zu überwinden und ein erfolgreiches Supply-Chain-Geschäft auch in den kommenden Jahren zu gewährleisten.

1. Nachhaltigkeit ist entscheidend für den Erfolg im Jahr 2021

Ein zentraler Punkt, der bei der Diskussion um die Supply-Chain-Trends 2021 häufig zur Sprache kommt, ist die grüne Logistik. Neben dem gesamtgesellschaftlichen Nutzen und der Schonung von Umwelt und natürlichen Ressourcen werden nachhaltige Modelle auch kosteneffizient und verbessern die Kundenbindung. Für Millennials liegt es im Trend, weiterhin Unternehmen zu wählen, die grüne Initiativen unterstützen und über umweltfreundliche Protokolle verfügen. Trends haben gezeigt, dass sich die breite Kundenbasis heute insgesamt in Richtung eines umweltbewussteren Geschäftsmodells bewegt.

2. Stärkere Automatisierung und KI-Systeme werden bei allen Unternehmen einen größeren Fokus finden

Die Automatisierung hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem Schlüsseltrend entwickelt, der sich durch viele Branchen zieht. Der anhaltende Erfolg von Lieferketten, die Automatisierung und künstliche Intelligenz (KI) einsetzen, deutet auf mehr als eine Modeerscheinung hin. Die Automatisierung in der Supply-Chain-Industrie wird für den sich ständig verändernden Markt unerlässlich. Die Automatisierung hat das Potenzial, alle Supply-Chain-Abläufe effizienter, zuverlässiger, profitabler und erfolgreicher zu machen – einer der wichtigsten Supply-Chain-Trends 2021, die es im nächsten Jahr zu beobachten gilt.

3. Automatische Kommunikation und Smart Contracts beschleunigen die Arbeitsabläufe

Smart Contracts sind ein weiterer wichtiger Supply-Chain-Trend für 2021, der die Effizienz und den Wert von Supply-Chain-Managern verbessern wird. Automatisierte Verträge und Kommunikation sind Systeme, die Protokolle für den nächsten Schritt initiieren und Daten automatisch senden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Dies kann in Form von automatischen Rechnungseinreichungen oder automatisierten E-Mails entlang der Versandzeitlinie in der Lieferkette erfolgen. Diese Automatisierung in der Logistik zielt darauf ab, es Managern zu erleichtern, alle Beteiligten auf dem Laufenden zu halten und Zeit zu sparen, indem wesentliche Funktionen und Aufgaben automatisiert werden.

4. Agile Supply Chains sind der wachsende Trend

2020 hat die Supply-Chain-Branche Agilität und Anpassungsfähigkeit gelernt. Das Supply-Chain-Netzwerk eines jeden Verladers oder Spediteurs braucht genügend Flexibilität, um unvorhergesehene Hindernisse, Herausforderungen, Verzögerungen und Probleme zu bewältigen. Ein agiles System macht es Managern und Anbietern leichter, mit Knappheit und Störungen auf dem Markt und veränderten Kundenwünschen umzugehen. Supply-Chain-Manager können potenzielle Probleme und Lösungen frühzeitig vorhersagen und identifizieren, indem sie auf die 2021 Trends auf dem Supply-Chain-Markt achten. Und das bedeutet inhärent, dass sie Analytik und Deep Learning nutzen müssen, um auch neue Werte zu erschließen.

5. Kundenzentrierte Dienstleistungen werden 2021 an Wert gewinnen

End-to-End-Transparenz ist das ultimative Ziel für Supply Chain Manager und Partner. Kundenorientierter Service wird auch für Zulieferer, Hersteller, Fahrer und Teammitglieder zu einem wichtigen Schwerpunkt. Das liegt daran, dass der Fokus einen besseren Service von Anfang bis Ende ermöglicht. Die Anforderungen der Kunden ändern sich je nach Saison und bringen es mit sich, dass das Lieferkettenmanagement anpassungsfähig und einfach in der Ausführung sein muss. Zu wissen, was der Kunde braucht, und die Zufriedenheit von Anfang bis Ende sicherzustellen, wird im Jahr 2021 das A und O sein.

Die Weltereignisse haben die globalen und nationalen Versand- und Logistiktrends beeinflusst, sodass es wichtiger denn je ist, sich auf die kommenden Supply-Chain-Trends für 2021 einzustellen.  Wenn Sie sich jetzt vorbereiten, können Sie den Erfolg der Branche im Jahr 2021 und darüber hinaus sicherstellen.

Daniel Mahnken
Daniel Mahnken ist Senior Corporate Communications Manager bei Saloodo!. Als gelernter Journalist liegt ihm das Schreiben quasi im Blut. Nach seinem Sportpublizistik-Studium wollte er eigentlich Germany’s Next Sport-Kommentator werden, doch dann entdeckte er die Logistik und kommt seitdem nicht mehr davon los.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November