Wie kann Video Intelligence die Fahrsicherheit verbessern?

Die Zukunft der Logistik ist digital: Das haben wir längst erkannt. Aber wie kann Video Intelligence Logistikunternehmen bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen?

Die Logistikbranche spielt in der schnelllebigen, globalen Wirtschaft von heute eine entscheidende Rolle. Moderne Verbraucher erwarten qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen und die Möglichkeit, diese effizient zu erhalten. Aus diesem Grund suchen Logistikunternehmen ständig nach neuen Möglichkeiten zur Innovation und Verbesserung ihrer Lieferkettennetze.

Obwohl Schnelligkeit in der Logistik entscheidend ist, muss ein Aspekt der Lieferkette höchste Priorität haben: die Sicherheit. Die Mitarbeiter in den verschiedenen Phasen der Lieferkette sind mit potenziell gefährlichen Situationen konfrontiert, die ihren Körper oder ihr Leben bedrohen können.

Glücklicherweise können Unternehmen dank des technologischen Fortschritts die Sicherheit der Fahrer im Straßenverkehr verbessern. Tauchen Sie ein in die Welt der Video-Intelligenz und erfahren Sie, wie sie die Sicherheit von Lkw-Fahrern bei der Arbeit erhöhen kann.

Das Wichtigste: Die Fahrersicherheit

Das US-Arbeitsministerium listet Lkw-Fahrer als einen der gefährlichsten Berufe auf, und das aus gutem Grund. Laut den Daten der US National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) für das Jahr 2020 wurden 146.930 Menschen bei Unfällen mit großen Lkw verletzt. Die NHTSA stellte auch fest, dass fast 5.000 Menschen bei Unfällen mit großen Lkw getötet wurden.

Obwohl einige Lkw-Unfälle unvermeidlich sind, müssen Logistikunternehmen alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Sicherheit der Fahrer so gut wie möglich zu gewährleisten. Viele Unternehmen führen zum Beispiel ein Flottensicherheitsprogramm ein, weil die Schulung der Fahrer dazu beitragen kann, die Wahrscheinlichkeit von Unfällen auf der Straße zu verringern.

Es ist eine gute Idee für Logistikunternehmen, die Sicherheit als wesentliches Element der Unternehmenskultur zu etablieren. Einem Bericht der Harvard Business Review zufolge ereignen sich in Unternehmen, die dies tun, 48 % weniger sicherheitsrelevante Vorfälle, weil ihre Mitarbeiter in der Regel engagierter sind. Sicherheit während der Fahrt ist nicht nur für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter wichtig, sondern kann sich auch auf andere Verkehrsteilnehmer und den Gewinn des Unternehmens auswirken.

Wie Video Intelligence die Sicherheit verbessert

Viele Logistikunternehmen haben oder erwägen Investitionen in verschiedene Technologien, um bestimmte Ziele zu erreichen. Flottenmanager nutzen beispielsweise Flottentelematiklösungen, um diese Vorteile zu nutzen:

● Vereinfachte Kraftstoffverfolgung und Verbrauchsüberwachung
● Rationalisierte Disposition und Zeitplanung für Fahrer
● Neue Wartungsstrategien, wie z. B. die vorausschauende Wartung

Eine aufkommende Technologie, die die Sicherheit des Fuhrparks direkt verbessern kann, ist die Videointelligenz. Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) könnten Gefahren auf der Straße erkennen, Fahrer in Echtzeit warnen und Unfälle möglicherweise verhindern, bevor sie passieren.

KI-gestütztes Video ist mehr als nur ein einfacher Video-Feed. KI-Videointelligenzlösungen nehmen Messwerte von verschiedenen Datenquellen und eingebauten Sensoren auf, um Geschwindigkeit, Motor- und Fahrzeugdaten zusätzlich zu den Fahrbahnbildern und dem Lkw-Fahrer zu überwachen. KI kann auch Muster im Fahrerverhalten erkennen und maßgeschneiderte Vorhersagen zur Unterstützung der Fahrer treffen.

So kann die Videointelligenz beispielsweise Müdigkeit des Fahrers, Ablenkung, überhöhte Geschwindigkeit und starkes Bremsen erkennen. Diese Videosysteme können den Fahrer vor diesen Mustern warnen, so dass er im Namen der Sicherheit die notwendigen Korrekturen vornehmen kann.

Verschiedene Fahraktivitäten können komplex sein, insbesondere bei schlechten Witterungsbedingungen mit schlechter Sicht, bei Zusammenführungssituationen oder bei Gefahren auf der Straße wie Schlaglöchern und Bodenwellen. Das Ziel von Video Intelligence-Lösungen ist es, die Fähigkeiten und das Bewusstsein der Lkw-Fahrer zu verbessern.

Wenn die Fahrer diese Anpassungen vornehmen, kann das System die Fahrer belohnen, wenn sie sich an die besten Praktiken halten und dem sicheren Fahren Vorrang einräumen. Ein anderer Begriff dafür ist Coaching in der Fahrerkabine“, und es ist möglich, dass sich diese Systeme in Zukunft stärker durchsetzen werden.

Die Zukunft der Logistik ist digital

Abgesehen von der Verbesserung der Sicherheit werden KI-basierte Video-Intelligenzsysteme den Weg für eine stärker digital geprägte Logistikbranche ebnen. Während einige Logistikunternehmen und -fachleute zögern, neue und aufstrebende Technologien zu übernehmen, werden die wirtschaftlichen Argumente für eine solche Entwicklung weiter zunehmen.

Neue Technologien in der Logistik können Unternehmen dabei helfen, ihre Gewinne zu steigern, die Sicherheit der Fahrer zu gewährleisten, die Effizienz aufrechtzuerhalten und verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren. Es ist zu erwarten, dass sich Video Intelligence-Lösungen in den nächsten Jahren bei Logistikunternehmen zunehmend durchsetzen werden.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Emily Newton entstanden. Emily ist die Chefredakteurin von Revolutionized. Sie hat über 5 Jahre Erfahrung in der Berichterstattung über die Logistik- und Lieferkettenbranche.

Janine Wolff
Janine ist Betriebswirtin und Designfan, lebt Ihre Leidenschaft fürs Bloggen & Reisen, und ist unsere kreative Social Media Managerin bei Saloodo!.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved