4 nachhaltige Veränderungen, die Ihr Unternehmen im Jahr 2021 vornehmen muss

Da die Umweltkrise immer drängender wird, laufen wir Gefahr, einen apokalyptischen Alptraum ähnlich dem eines bestimmten Pixar-Films mit einem kleinen Roboter zu erschaffen. Allerdings werden wir nicht unser ganzes Leben an Bord der Axiom verbringen, in einer verzweifelten Mission, um uns an unsere eigenen Annehmlichkeiten zu klammern. Stattdessen bemühen sich Unternehmen auf der ganzen Welt, ihren Teil dazu beizutragen, die Auswirkungen der globalen Erwärmung umzukehren.

Doch im Zuge des Coronavirus werden diese Bemühungen von dringenden finanziellen Sorgen verdrängt, was die Frage aufwirft: Wie kann man Nachhaltigkeit und Rezessionssicherheit unter einen Hut bringen?

Nicht gerade eine wünschenswerte Aufgabe, aber als Geschäftsinhaber ist es eine, die Sie angehen müssen. Lesen Sie weiter, wenn wir einen Blick auf ein paar einfache unternehmensweite Änderungen werfen, die den Betrieb verbessern und die Umwelt schonen.

Richten Sie einen Umwelt-Ausschuss für ein

Veränderung ist langsam und war schon immer so. Das nachhaltige Projekt Ihres Unternehmens beginnt nicht mit gedankenlosen Aktionen, sondern mit offenen Gesprächen. Sie können diese Stimmung fördern, indem Sie einen Raum für sich und ein Team gleichgesinnter Mitarbeiter schaffen, um Ideen zu entwickeln, wie das Unternehmen nachhaltiger vorankommen kann.

In Ermangelung eines besseren Begriffs kann Ihr „grünes Team“ als Küche dienen, in der neue Richtlinien ausgeheckt und an den Rest der Organisation verteilt werden. Dies gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit, wichtige Entscheidungen zu treffen, und nimmt Ihnen einen Teil der Last von den Schultern.

Wenn man ein Unternehmen führt, ist es wichtig, den Einfallsreichtum und das Talent anderer Menschen zu nutzen. Man weiß nie, woher eine bahnbrechende Idee kommen könnte, also stellen Sie sicher, dass Sie einen breiten Überblick über das Unternehmen erhalten und Vertreter aus dem Betrieb, der Buchhaltung, dem Marketing, dem Management und allen anderen Bereichen des Unternehmens einbeziehen, die Sie sich vorstellen können.

Verbinden Sie Nachhaltigkeit mit betrieblicher Effizienz

Manche Unternehmen glauben, dass Nachhaltigkeitsrichtlinien die Gewinnmargen behindern und der betrieblichen Effizienz im Wege stehen. Aber das stimmt nicht im Geringsten. In vielerlei Hinsicht sind grüne Themen der Robin für den Batman der Rentabilität.

In dem Maße, in dem die Welt eine neue, technisch versierte Art des Wirtschaftens annimmt, wird es offensichtlich, dass die grüne Sache keine Last sein muss, die an den Knöcheln der Gewinnmargen nagt. Stattdessen können Sie Ihren Horizont erweitern, indem Sie sich die neueste Technologie zu eigen machen.

Die Transportbranche ist ein Pionier, wenn es um grüne Technologie geht (wobei insbesondere der Güterverkehr zunehmend digitalisiert wird). Hier sind zwei Möglichkeiten, wie sie Technologie zu ihrem Vorteil nutzen und gleichzeitig die grüne Sache unterstützen:

Tankkarten bieten Telematik und ermöglichen eine papierlose Abrechnung

Fossile Brennstoffe tragen am stärksten zur globalen Erwärmung bei, und doch betrachten wir sie als unvermeidliche Möglichkeit, unser tägliches Leben zu bewältigen. Denken Sie zum Beispiel an Flottenfahrer, die Pakete in der ganzen Welt ausliefern – oder an den durchschnittlichen Arbeiter, der jeden Tag pendelt, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Wie können wir auf etwas verzichten, das so wichtig geworden ist? Ganz einfach, wir tun es nicht. Zumindest nicht, bis Elektrofahrzeuge zuverlässiger werden. Alles, was man tun kann, ist, Wege zu finden, um die Auswirkungen fossiler Brennstoffe zu mildern und dort einzusparen, wo es möglich ist – und für die Transportbranche ist dieses Problem häufiger als die meisten anderen, aber es gibt eine Antwort: Tankkarten.

Tankkarten sind Kreditkarten, die zum Bezahlen von Treibstoff verwendet werden, aber sie bieten auch ein paar versteckte Umweltvorteile. Zum Beispiel:

  • Papierlose Abrechnung: Diese Karten erstellen digitale Quittungen, so dass Sie papierlos arbeiten können, und die Cyber-Quittungen dienen gleichzeitig als von den Steuerbehörden genehmigte Rechnungen, was bedeutet, dass Sie den Zeitaufwand für Buchhaltungsaufgaben reduzieren können.
  • Onboard-Informationen & Telematik: Informationen sind immer wertvoll – und Tankkarten bieten Telematik über eine digitale App, was bedeutet, dass Sie den Überblick über den Kraftstoffverbrauch und das Fahrerverhalten behalten können. Dies kann als Entscheidungsgrundlage dienen und die Effizienz steigern.

Nicht schlecht für ein Stück Plastik, oder? Tankkarten sind nicht exklusiv für die Transportbranche und können in einer Vielzahl von Unternehmen eingesetzt werden, insbesondere wenn Sie Ihren Mitarbeitern Firmenwagen zur Verfügung stellen. Allerdings müssen Sie ein wenig recherchieren (über Vergleichsseiten wie iCompario), denn es gibt sie in allen Formen und Größen. Schauen Sie sich um und überlegen Sie, ob Ihr Unternehmen ein grünes Blatt aus dem Flottenmanagement-Handbuch nehmen kann.

Bemühen Sie sich persönlich, umweltbewusster zu sein

Ihr Verhalten könnte der Katalysator für eine Kultur der Veränderung sein, denn wie Sie sich entscheiden, sich zu verhalten, gibt den Ton für andere im Büro an.

Beschweren Sie sich nicht einfach über Umweltprobleme: Was bringt das irgendjemandem? Sie müssen echte, umsetzbare Veränderungen in Ihrem eigenen Leben implementieren und Ihr Unternehmen nutzen, um die grüne Sache zu verstärken.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Nachhaltigkeit bewusst unterstützen und gleichzeitig Ihr Unternehmen als Vehikel für Veränderungen nutzen können:

Minimieren Sie arbeitsbedingten Abfall

Wie beim Treibstoff in der Transportbranche ist es wichtig, die Auswirkungen von Betriebskosten und anderen betrieblichen Notwendigkeiten zu vermitteln. Allerdings müssen Sie auch die Abfälle berücksichtigen, die Ihr Unternehmen produziert und die vollständig vom Tagesgeschäft abgetrennt werden können.

Bild: Pixabay

Die versteckten Annehmlichkeiten sind es, in denen der Spielraum für Veränderungen liegt: allgemeiner Abfall, nicht wiederverwertbare Verpackungen und übermäßig großzügiger Wasserverbrauch, um nur einige Bereiche zu nennen, die es wert sind, untersucht zu werden.

Denken Sie an die Ein-Tassen-Kaffeemaschinen, die für den langen Arbeitstag verwendet werden. Viele Pads sind nicht recycelbar und landen auf einem Berg von Mülldeponien. Ziehen Sie in Erwägung, dieses Gerät durch eine große Wanne mit gemeinschaftlichem Kaffeesatz zu ersetzen, etwas, das mehr Kaffee produzieren und anschließend recycelt werden kann.

Ein weiteres Beispiel könnte die Reduzierung der Wasserverschwendung sein. Die Reduzierung des Wasserverbrauchs ist ein guter Weg, um Geld zu sparen und eine Kultur der Nachhaltigkeit im Büro zu entwickeln. Reparieren Sie tropfende Wasserhähne, installieren Sie Armaturen mit geringem Durchfluss, führen Sie eine Kampagne zum Wassersparen durch (Sie können sich von Anbietern wie Bristol Water inspirieren lassen, die eine Partnerschaft mit der Initiative „Love Water“ eingegangen sind).

Der Punkt ist, dass es eine Vielzahl von kleinen Änderungen gibt, die Sie in Ihrem Unternehmen vornehmen können und die einen großen Unterschied im Gesamtbild machen können. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Arbeitsabläufe und entdecken Sie, ob Sie Abfall reduzieren können – wir wetten, Sie werden überrascht sein.

Unterstützen Sie eine gemeinnützige Organisation

Eine einfache Möglichkeit, wie Ihr Unternehmen einen großen Unterschied machen kann, ist die Unterstützung einer lokalen Umweltorganisation – eine wertvolle Geste für die grüne Sache, besonders da viele Wohltätigkeitsorganisationen im Zuge des Coronavirus Unterstützung benötigen.

Aber was sollten Sie anbieten? Viele moderne Unternehmen versuchen, mit Wohltätigkeitsorganisationen zusammenzuarbeiten, entweder durch eine finanzielle Spende oder durch eine Partnerschaft und das Anbieten verschiedener Fachkenntnisse zur Unterstützung einer von beiden Seiten gewünschten Sache.

Sie könnten sich zu einer monatlichen Spende verpflichten und sogar einen Prozentsatz Ihrer Betriebseinnahmen anbieten. Jeder kleine Beitrag hilft, obwohl das, was Sie zur Verfügung stellen, von den Möglichkeiten Ihres Unternehmens abhängt; verpflichten Sie sich nicht zu sehr und bieten Sie am Ende etwas an, das Sie sich nicht leisten können.

Die Umwelt und die Wirtschaft werden als polare Gegensätze gesehen, die aneinander ziehen, bis das eine unweigerlich dem anderen weicht. Aber das muss nicht der Fall sein. Es gibt Möglichkeiten, eine Harmonie zwischen den beiden zu finden, in der sowohl Ihr Unternehmen als auch seine weiteren nachhaltigen Bemühungen gedeihen können.

Daniel Mahnken
Daniel Mahnken ist Senior Corporate Communications Manager bei Saloodo!. Als gelernter Journalist liegt ihm das Schreiben quasi im Blut. Nach seinem Sportpublizistik-Studium wollte er eigentlich Germany’s Next Sport-Kommentator werden, doch dann entdeckte er die Logistik und kommt seitdem nicht mehr davon los.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November