Ein Leitfaden, um LKW-Fahrer im Unternehmen zu halten

In Zeiten des Fachkräftemangels neue LKW-Fahrer für das eigene Unternehmen zu finden, ist nicht leicht. Fluktuation in der aktuellen Lage ist mehr als nur ein finanzieller Aspekt. Daher sollte übergeordnetes Ziel sein, zufriedene Fahrer im Unternehmen zu halten.

Was genau brauchen LKW-Fahrer, um dem Unternehmen gegenüber loyal zu sein? Was ist es, das die Fahrer eines Unternehmens an sich bindet?
Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Fahrer viele Jahre im Betrieb bleiben, aber wir haben unsere Liste auf die wichtigesten fünf Gründe beschränkt:

#1 Ein Gehalt, von dem man tatsächlich leben kann

Eine der wichtigsten Maßnahmen, um gute Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, ist ein wettbewerbsfähiges Gehalt. Außerdem sollte der Fahrer sich auf lange Sicht auf einen steigenden, regelmäßigen Monatslohn einstellen können, um für die Zukunft zu planen. Falls eine faire Bezahlung nicht immer möglich sein sollte: Beschönigen Sie zumindest nicht diesen Verdienst, sondern seien Sie offen und ehrlich, was die Erwartungen in Bezug auf Unternehmenskultur, Verkehr, Arbeitszeiten und Sozialleistungen angeht.

#2 Anerkennung gegenüber den Fahrern

Auf die Frage hin, warum Fuhrparks es ihrer Meinung nach schwer haben, Fahrer an sich zu binden, gaben zwei Drittel der Befragten LKW-Fahrer an, dass mangelnder Respekt ein entscheidender Faktor sei. Lkw-Fahrer wollen das Gefühl haben, dass sie auch zum Team gehören. Fuhrparkleiter und Unternehmer sollten sich daher bemühen, die Leistungen ihrer Fahrer offen zu würdigen. Dem geht in erster Instanz voraus, die Mitarbeiter zu fragen, was sie denn eigentlich wollen: Ein Arbeitgeber, der versucht, Lösungen zu finden und sich auf die Bedürfnisse seiner Fahrer einstellt, wird sehr viel mehr geschätzt, als einer der den Dingen ihren Lauf läßt. Respekt und gesteigerte Motivation sind zwei zu erwartende Ergebnisse eines verbindlichen, positiven Arbeitsumfelds.

Es vergeht viel Zeit für LKW-Fahrer auf Raststätten und Autobahnen. Das verdient unsere Wertschätzung. Ⓒ by Nigel Tadyanehondo

#3 Vorteile für LKW-Fahrer

Der Beruf des Kraftfahrers ist eine Tätigkeit, die viel körperliche Anstrengung erfordert. Vom Unternehmen angebotene Vorteile oder Zulagen können ein entscheidender Faktor für die langfristige Betriebszugehörigkeit des Fahrers sein. Als Fuhrparkleiter sollten Sie für Fahrer, die mehrere Wochen am Stück von zu Hause weg sind, Möglichkeiten zur Verfügung stellen, um Anreize und Positivität zu schaffen. Immer mehr Fuhrparks bieten Ihren Angestellten Programme an, die den Fahrern helfen sollen, gesünder zu leben, z. B. Fitnessstudios vor Ort, Fitnessgeräte im Lkw, gesunde Ernährung und Programme zur Gewichtsreduzierung, regelmäßige Gesundheitschecks und Bonusprogramme.

#4 Kommunikation ist – wie immer – der Schlüssel.

Der Fahrer ist erfolgreich eingestellt und auf der Straße unterwegs – ab jetzt ein Selbstläufer?! Ein verlockender Gedanke, der aber nicht zu Ende gedacht ist. Die Möglichkeiten, effektiv mit dem Unternehmen zu kommunizieren, sind für das Verhältnis und die Loyalität gegenüber dem Betrieb entscheidend. Einer der Hauptgründe, warum Fahrer bei ihrem Unternehmen bleiben, ist ein effektiver, einfacher Kommunikationskanal mit Kollegen und dem Arbeitgeber. Wenn Fuhrparkleiter ihre Fahrer halten wollen, müssen sie mit ihnen vor allem über ihre Erwartungen in Bezug auf Bezahlung, Freizeit und andere Vergünstigungen sprechen und dann gemeinsam eine Strategie entwickeln, um diese Ziele zu erreichen. Dies sollte idealerweise wöchentlich geschehen, um zu sehen, ob beiderseitig Erwartungen erfüllt wurden und wie man zukünftig Ziele erreichen kann.

#5 Die Gesundheit der Fahrer fördern

Um den LKW-Fahrern zu helfen, der Tätigkeit körperlich gewachsen zu sein, führen immer mehr Fuhrparks Programme ein, wie z. B. Fitnessstudios vor Ort, einzelne Fitnessgeräte im Lkw, Ernährungempfehlungen, Programme zur Gewichtsreduzierung oder regelmäßige Health-Checkups.. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch einige Unternehmen sind der Meinung, dass sie damit zeigen, dass ihnen ihre Fahrer am Herzen liegen, und so die Loyalität der Fahrer erhöhen.

Es gibt keine andere Möglichkeit:

Die Zukunft des Straßengüterverkehrs hängt von der Zufriedenheit der Fahrer ab. Das Frachtgeschäft wird immer höheren, personellen Anforderungen gerecht werden müssen. Auch wenn der Markt über Alternativen wie selbstfahrende LKWs nachdenkt sind diese Ideen alles andere als sofort umsetzbar. Die Lkw-Branche muss sich mit dem Problem des Fahrermangels auseinandersetzen, wenn sie den Marktanforderungen heute und in Zukunft gerecht werden will. Es wird nicht ausreichen, so weiterzumachen wie bisher.

Hier geht es zum Artikel Entertainment für Fernfahrer: On the Road und nach Feierabend auf Rastplätzen.

 

Janine Wolff
Janine ist Betriebswirtin und Designfan, lebt Ihre Leidenschaft fürs Bloggen & Reisen, und ist unser kreative Social Media Managerin bei Saloodo!.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved

Sign up here!

January 19th

Jetzt registrieren!

26. November