Für Spediteure – aus Sicht des Verladers

Wenn Sie Ihr Geschäft morgen besser abwickeln wollen, denken Sie einfach daran, was gestern schiefgelaufen ist und was Sie in der Gegenwart verbessern können.  Speditionen und Frachtführer müssen für ihre Transportpreis-Kalkulation viele Parameter beachten

Zum Beispiel kann die Entscheidung wie Sie mit Ihren Geschäftspartnern kommunizieren für oder gegen Sie sprechen.  Drehen Sie diesen einfachen Prozess zu Ihren Gunsten, indem Sie zuerst an Ihren Partner denken – seine Perspektive zu übernehmen wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, was der Verlader erwartet und es wird Ihnen ermöglichen, höhere Standards zu liefern.

1. Verstehen Sie ihre Prozesse

Der effizienteste Weg, die Kommunikation mit den Verladern zu verbessern, besteht darin, zuerst ihre Prozesse zu verstehen und zu wissen, was sie von Ihrer Seite erwarten. Können Sie die vorgeschlagenen Termine einhalten oder würden Sie lieber neue Termine empfehlen?  Sind Sie in der Lage, entsprechend der Anforderungen der Person, die den Transport organisiert hat, zu liefern oder benötigen Sie zusätzliche Informationen? Ein gesunder Informationsaustausch, der zu Beginn initiiert wurde, vermeidet Missverständnisse, die später im Transportprozess auftreten können. Sich zu erkundigen, was von Ihnen als dem ausgewählten Transportdienstleister erwartet wird, unterstreicht Ihr Interesse und beweist, dass Sie sich wirklich verpflichtet fühlen, den Auftrag bestmöglich auszuführen.

2. Seien Sie flexibel

Es ist keine große Überraschung mehr, dass der Straßengüterverkehr einige große technologische Veränderungen erfährt, die sich wiederum auf die Rentabilität derjenigen auswirken werden, die sich anpassen können.  Die beste Strategie in dieser Situation ist es, flexibler zu werden, da dies eine der vorteilhaftesten Änderungen für Ihr bestehendes Geschäftsmodell darstellen kann. Wie können Sie das ausnutzen? Indem Sie die Auswirkungen des B2B-E-Commerce verstehen und zu Ihren Gunsten nutzen. Wenn Ihnen beispielsweise eine digitale Frachtplattform die Möglichkeit bietet, Ihre Leistungen zu bewerben, aus zahlreichen Frachten und Zeitplänen zu wählen, die am besten zu Ihren bevorzugten Relationen passen – dann haben Sie sich bereits so aufgestellt, dass Sie die Kontrolle über Ihre Prozesse gewinnen und entscheiden können, wann was als nächstes passiert.

3. Liefern Sie erwartungsgemäß

Immer so zu liefern, wie vom Verlader geplant kann ein wenig kompliziert werden, besonders wenn es externe Faktoren gibt, die den Transportprozess beeinflussen.  Der erste Schritt, um sich aus einer möglichen Stresssituation zu befreien, ist jedoch, die Zeit besser zu organisieren und zu strukturieren.  Gibt es eine Möglichkeit, Staus zu vermeiden, indem Sie Ihren Tagesablauf besser planen? Können Sie Verzögerungen vermeiden, indem Sie nach alternativen Routen suchen? Unerwünschte Ereignisse im Vorfeld zu planen bedeutet, vorauszudenken. Diese Einstellung kann Sie zu einem gut vorbereiteten Transportdienstleister machen, der bereit ist, über den erwarteten Standard hinaus zu liefern. Wenn Sie bereit sind, diesen Übergang zu vollziehen, dann sollten Sie einfach aus den bestehenden logistischen Prozessen aussteigen und einen neuen technologischen Wandel in Angriff nehmen, der Ihnen hilft, die passenden Frachten zu finden.

Daniel Mahnken

Daniel Mahnken ist Senior Corporate Communications Manager bei Saloodo!. Als gelernter Journalist liegt ihm das Schreiben quasi im Blut. Nach seinem Sportpublizistik-Studium wollte er eigentlich Germany's Next Sport-Kommentator werden, doch dann entdeckte er die Logistik und kommt seitdem nicht mehr davon los.

#Saloodo! = Trust.

Folg Saloodo! auf Facebook
Folg Saloodo! auf Facebook
Die Autoren unseres Saloodo! Blogs gehören zu unserem Team von Saloodo!

Unsere Autoren

Unsere Autoren sind alle Teil der Saloodo!-Familie. Sehen Sie wer alles zum Team gehört!

Erfahren Sie mehr über Saloodo!

Wir helfen Versendern, mit ein paar Klicks, das passende Transportunternehmen zu finden und erleichtern Transportdienstleistern das Auffinden von passenden Stückguttransporten, Teilladungen und Komplettladungen, um ihre LKW-Kapazität optimal auszulasten.