In 6 einfachen Schritten zum richtigen Palettenversand mit Saloodo!

Sie hat internationale Gütertransporte revolutioniert. Ihr Einfluss war so groß, dass die Ladeflächen von LKW nach Ihren Maßen konzipiert wurden. Dieses Jahr 2021 feiert sie ihren 60. Geburtstag und es befinden sich mehr als 600 Mio. Examplare im Umlauf. Wir sprechen von der Europalette.

Der Transport von Waren als Palettentransport ist die wohl am häufigsten durchgeführte Transportvariante im Straßengüterverkehr. Frachten mit einem Gewicht von mehr als 31,5 Kilogramm müssen aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen auf Paletten transportiert werden können. Egal ob Stückgut, Sperrgut, Teilladungen oder Komplettladungen – sie alle sind eng mit dem Palettentransport verbunden.

Was ist eine Europalette?

Von allen Palettentypen sind Europaletten die am häufigsten verwendeten. Sie haben den großen Vorteil, dass sie aus sehr stabilem Holz bestehen, so dass sie immer wieder verwendet werden können. Sie haben auch ein standardisiertes Maß von 120 x 80 x 15 Zentimetern. In einigen Fällen können Einwegpaletten auch für den Palettentransport verwendet werden. Diese werden nur einmal verwendet und bestehen je nach Transportgut aus unterschiedlichen Materialien – das können Kunststoff, Wellpappe oder Holz sein. Im Gegensatz zu Europaletten haben Einwegpaletten unterschiedliche Abmessungen.

6 Tipps zum Palettentransport

1. Die richtige Palette wählen
2. Güter übereinanderstapeln
3. Nichts überstehen lassen
4. Fracht flach halten
5. Deutliche Beschriftung
6. Sendungen auf Palette sichern

 

Wie man Ware richtig auf Paletten verpackt

Jeder, der Frachtgut mithilfe von Paletten transportieren möchte kann selbst dazu beitragen, dass seine Ware sicher am Ziel ankommt. Die folgenden Tipps sollten verladende Unternehmen beachten:

1. Die richtige Palette wählen

In den letzten Jahren haben sich viele verschiedene Palettenarten und -formen für diverse Waren und Einsatzzwecke etabliert. Ob Einweg- oder Mehrweg, 2-Wege-Paletten und 4-Wege-Paletten, eines sollte die Wahl aber sicherstellen: Die Ware muss komplett auf die Palette passen. Kleine Paletten sind günstiger als größere, aber wer hier spart, riskiert nicht nur Schäden an der Ware, sondern auch, dass die Palette vom Transportunternehmen nicht mitgenommen wird. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Palette in einem guten Zustand ist. Mit den Paletten von EPAL kann man nichts falsch machen, diese sind seid 30 Jahren auf dem Markt.

2. Güter übereinanderstapeln

Wenn man Kartons auf einer Palette versenden möchte, müssen diese säulenartig übereinandergestapelt werden. Man sollte außerdem darauf achten, das Gewicht auf der Palette gleichmäßig zu verteilen.

3. Nichts überstehen lassen

Wenn auf Paletten Gegenstände seitlich überstehen, so können diese leicht beschädigt werden. In eigenem Interesse, sollten Unternehmen darauf achten, dass ihre Ware bündig mit der Palette abschließt. Es könnte auch sein, dass der LKW-Fahrer derartig gepackte Paletten nicht akzeptiert, um hier bereits im Vorfeld mögliche Regressforderungen an die Spedition zu verhindern.

4. Fracht flach halten

Je flacher die Palette gepackt ist, desto geringer ist das Risiko, dass Waren verloren gehen oder beschädigt werden.

5. Deutliche Beschriftung

Wie bei jeder Art von Transport müssen verladende Unternehmen sicherstellen, dass die Ladung beim Versand auf Paletten ausreichend mit Adressaufklebern und ggf. Handlungsanweisungen versehen ist. Dazu gehört auch: mögliche alte Etiketten entfernen. Damit das Etikett perfekt auf der Sendung klebt, platziert man das Etikett am besten auf den Karton und nicht auf Plastik.

6. Sendungen auf Palette sichern

Am besten sichert man die Güter mithilfe von Folie wie mit einer Umreifung oder Bänderung. Wenn man die Gegenstände auf der Palette in Schrumpffolie einwickelt, sollte man sich vergewissern, dass die Schrumpffolie auch die Basis der Palette umschließt.

 

Paletten richtig versendenZukunftsaussichten: Die smarte Palette

Seit 2018 gibt es einige Projekte, u.a vom Frauenhofer Institut, die sich mit der intelligenten Vernetzung der Palette beschäftigen. Idealerweise würde eine Palette dann mittels Datenübertragung Informationen zu Herkunft, Ladung, Alter und Temperatur jederzeit abrufbar bereitstellen. Das Auslesen der Information würde via Smartphone erfolgen. Damit würde das weltweit größte Tauschobjekt der Erde weniger Diebstahl oder Manipulation ausgesetzt sein. In unserem Artikel über Internet of Things gehen wir über die vielen Vorteile einer Vernetzung der in der Logistik ein.

Viele Tipps und Tricks zum Versand einer Palette finden sich auch hier. Wenn Unternehmen einen Palettenversand planen und dabei die in diesem Artikel beschriebenen Tipps beachten, steht dem erfolgreichen und sicheren Transport palettierter Ware nichts mehr im Wege.

Janine Wolff
Janine ist Betriebswirtin und Designfan, lebt Ihre Leidenschaft fürs Bloggen & Reisen, und ist unsere kreative Social Media Managerin bei Saloodo!.

Das könnte Sie auch interessieren

Bekannt aus:
Handelsblatt Logo
SZ Logo
Gütesiegel des BME für Saloodo als effiziente Logistiklösung

We make logistics fast. smart. reliable.

© 2020 All rights reserved